Zusammenschluss Raiffeisenbank Brandenberg mit der Raiffeisen Bezirksbank Kufstein im Oktober 2017

Zusammenschluss Raiffeisenbank Brandenberg mit der Raiffeisen Bezirksbank Kufstein im Oktober 2017
v.li. Dr. Michael Misslinger, Michael Rieser, Felix Neuhauser, Adolf Messner, Mag. Peter Hechenblaickner (Foto: Raiffeisen)

Weltweit schwierige wirtschaftliche Rahmenbedingungen, immer neue gesetzliche Auflagen und Regulierungen, eine nicht zuletzt wegen der anhaltenden Niedrigzinsphase angespannte Ertragslage und ein sich rasant änderndes Kundenverhalten stellen die gesamte Banken-Branche vor große Herausforderungen. Deshalb geht die Raiffeisenbank Brandenberg zukünftig einen gemeinsamen Weg mit der Raiffeisen Bezirksbank Kufstein.

Vom Zusammenschluss profitiert unsere Region. Wir unterscheiden uns klar von Groß- und Direktbanken und übernehmen auch in Zukunft Verantwortung für unsere Kunden und Mitarbeiter, sorgen für die Sicherheit der uns anvertrauten Gelder und stehen für Nachhaltigkeit.

Der Zusammenschluss unserer Bankinstitute gewährleistet langfristig gute Perspektiven für Sie als unsere Kunden und für uns als Ihre Raiffeisenbank vor Ort. Bewährtes bleibt auch nach der Fusion für Sie bestehen: Ihre Ansprechpartner bleiben dieselben. Geändert hat sich das Netzwerk an kompetenten Menschen und noch mehr Spezialisierung für unsere Kunden. Aus organisatorischen Gründen wird sich Ihre Konto-Nummer ändern. Alle betroffenen Kunden werden schriftlich informiert. Weitere Hinweise und Antworten auf Ihre Fragen finden Sie unter FAQs hier auf unserer Homepage – ab 09.10.2017 auf www.rbk.at.

Interessenvertretung, Standort und Arbeitsplätze der Raiffeisenbank Brandenberg bleiben erhalten

Herr Ing. Johann Neuhauser, Obmann der bisherigen Raiffeisenbank Brandenberg wird im Aufsichtsrat der Raiffeisen Bezirksbank Kufstein vertreten sein. Darüber hinaus wird GL Felix Neuhauser weiterhin als Prokurist der neuen Bank die Funktion des Bankstellenleiters in Brandenberg innehaben. Alle Mitarbeiter bleiben auch in der Raiffeisen Bezirksbank Kufstein beschäftigt und haben in einer größeren Bank mehr Entwicklungschancen und Möglichkeiten sich im Unternehmen zu etablieren.

Gemeinsame Zahlen, Daten, Fakten

Miteinander wird eine Bilanzsumme von ~ 1.182 Mio. Euro erreicht. Dabei werden wiederum ca. 789 Mio. Euro in Form von Krediten in der Region reinvestiert und ca. 885 Mio. Euro in Form von Verbindlichkeiten gegenüber Kunden (Spareinlagen etc.) vor Ort verwaltet. Mit einer Eigenmittelquote von rd. 16 % werden die gesetzlichen Vorgaben von dzt. 8,625 % mehr als erfüllt. Auf diesem kerngesunden Fundament finden zusammen rund 210 MitarbeiterInnen einen attraktiven Arbeitsplatz vor. Sie stehen persönlich für die Nahversorgung der Bevölkerung zur Verfügung, von der rund jeder Zweite auch Kunde bei Raiffeisen ist.

Alle Dienstleistungen Ihrer Raiffeisenbank stehen Ihnen ab 09.10.2017 in unseren 19 Bankstellen der Raiffeisen Bezirksbank Kufstein zur Verfügung.