Sicherheit bei Raiffeisen Kreditkarten

[A] Fotolia_34446001_xs_220 Mit Ihrer Kreditkarte vom Raiffeisen CardService gehen Sie auf Nummer sicher. Sie ist mit einer Fülle von Sicherheitsvorkehrungen ausgestattet.

Das Einkaufen bzw. das Bezahlen mit einer Kreditkarte ist heutzutage eine Selbstverständlichkeit – auch und gerade im Internet. Naturgemäß kommt dem Thema Sicherheit dabei eine große Rolle zu. Was müssen Sie beachten und warum sind Raiffeisen Kreditkarten ganz besonders sicher?
 

Die wichtigsten Sicherheitsvorkehrungen

  • Sicherheitskennzahl: Häufig wird bei der Bestellung im Internet die Eingabe/Bekanntgabe des CVV2 Code (steht für: Card Verification Value), einer KPN (Kartenprüfnummer) oder des "Sicherheitscodes" verlangt. Es handelt sich dabei immer um die letzten drei Stellen neben dem Unterschriftsfeld auf der Rückseite Ihrer Karte von Raiffeisen CardService. Der CVV2 Code ist eine Sicherheitskennzahl, die als zusätzliches Sicherheitsmerkmal bei Bestellungen im Internet angegeben wird.
  • 3D Secure: Mit der 3D-Secure-Technologie bietet Ihnen Raiffeisen CardService zusätzlichen Schutz beim Online-Einkauf. Nach Ihrer Anmeldung wird jede Transaktion bei teilnehmenden Internet-Händlern zusätzlich mit diesem Code geschützt. Bei jeder Transaktion wird überprüft, ob sowohl der Karteninhaber als auch der Akzeptanzpartner jene Teilnehmer am Zahlunsverkehr sind, für die sie sich ausgeben. Sowohl Visa als auch MasterCard unterstützen diesen Service.
  • PIN (Personal Identification Number): Jede Karte, die von Raiffeisen CardService ausgegeben wird, ist mit einer hochverschlüsselten 4-stelligen PIN ausgestattet.
  • SMS-Sicherheitspaket: Damit sind Sie immer bestens über Ihre Transaktionen informiert. Sie bekommen eine SMS, wenn eine Transaktion abgelehnt wurde, das Kartenlimit zu mehr als 70% ausgeschöpft wurde bzw. eine Einzeltransaktion mehr als 70 Euro beträgt.

Was Sie selbst tun können

  • Generell: Bewahren Sie die Zahlungsbelege auf. Werfen Sie die Durchschläge nicht in den Papierkorb, um Datenmissbrauch vorzubeugen. Kontrollieren Sie Ihre Kreditkartenabrechnungen regelmäßig. Lassen Sie beim Bezahlvorgang Ihre Karte nicht aus den Augen.
  • Online-Zahlungen: Achten Sie bei Internet-Transaktionen stets darauf, dass eine sichere Internet-Verbindung (SSL-Verschlüsselung) zur Verfügung steht und geben Sie Ihre Kreditkartendaten nur bei einem tatsächlichen Kauf an. Sie erkennen die SSL-Verschlüsselung durch eine optische Anzeige im Browser in Form eines Schlüssels (geteilt oder ganz) oder eines Vorhängeschlosses (offen oder geschlossen) bzw. durch das "https" in der URL. Sollte kein Verschlüsselungssystem angeboten werden, so bestellen Sie bitte auf einem anderen Weg.